Media

    Artikel

    – Neue Multi-Asset-Strategie „AsymmetricReturn“ mit umfangreichem Risikomanagement zur Absicherung gegen Verluste aufgelegt
    – Kombination eines Anleihenbasisportfolios mit Collar-Strategien auf Indizes verschiedener Asset-Klassen
    – Spezialist für alternative Anlagestrategien plant verwaltetes Vermögen weiter deutlich auszubauen

     

    Asset Manager QC Partners erweitert Produktportfolio und baut Marktposition in Deutschland aus

    Frankfurt am Main, 12. November 2014 – QC Partners, eine eigentümergeführte Asset Management-Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main, plant eine weitere Ausweitung ihres Anlagegeschäfts mit der Auflage einer neuen Multi-Asset-Strategie. Die auf alternative Anlagestrategien spezialisierte Gesellschaft will dadurch und mit den bereits bestehenden Strategien ihr verwaltetes Vermögen weiter deutlich ausbauen. Aktuell verwaltet QC Partners mehr als 300 Mio. EUR für institutionelle Investoren in Spezial- und Publikumsfonds. Der globale Markt für Alternative Investments wird Studien zufolge in den kommenden fünf Jahren pro Jahr durchschnittlich um 5% wachsen, und damit mehr als doppelt so schnell wie die gesamte Asset Management-Industrie. Bis 2020 werden Alternative Investments Schätzungen zufolge einen Anteil von 15% an den verwalteten Vermögen haben – aber 40% der Erträge insgesamt stellen (heute: 12% bzw. 30%). Ein wichtiger Treiber dieser Entwicklungen ist der Anlagenotstand institutioneller Anleger aufgrund des anhaltenden Niedrigzinsumfelds und der herausfordernden regulatorischen Bedingungen.

     

    Harald Bareit, Geschäftsführender Gesellschafter bei QC Partners, ordnet die gestiegene Investorennachfrage ein und kommentiert die Expansionspläne: „In einem Umfeld makroökonomischer Unsicherheiten und hoher Marktvolatilität rücken alternative Anlagestrategien mehr und mehr in den Fokus institutioneller Investoren. Diese verstärkte Nachfrage führte bereits zu deutlich ansteigenden Investments in unseren etablierten Strategien, die über einen mehrjährigen Track Record innerhalb der Alternative Investment-Branche verfügen. Mit unserer neuen „AsymmetricReturn“-Strategie wollen wir dieses solide Wachstum weiter vorantreiben.“

     

    Bei der „AsymmetricReturn“-Strategie handelt es sich um ein Multi-Asset-Konzept, das die Investition in ein Basisportfolio aus Anleihen mit einer Investition in Collars verbindet. Das Basisportfolio der Strategie besteht aus risikoarmen, variabel verzinslichen Anleihen staatlicher Emittenten, die eine Zinseinnahme mindestens im Geldmarkt-Bereich ermöglichen. Im Rahmen der Collars werden gleichzeitig Call- Optionen auf unterschiedliche Assetklassen mit jeweils identischer Laufzeit ge- und verkauft, um dem Investor somit eine Partizipation an der Wertentwicklung der den Optionen zu Grunde liegenden Basiswerte zu ermöglichen. Als Basiswerte dienen dabei hauptsächlich Aktien-, Renten- und Volatilitätsindizes aus verschiedenen Regionen weltweit. Durch die strikte Fokussierung auf Collars sowie die Limitierung der Optionslaufzeit auf maximal drei Monate soll den Investoren darüber hinaus eine vierteljährliche Wertuntergrenze von 97% des letzten Net Asset Value (NAV) des Vorquartals ermöglicht werden. Das jährliche Performance-Ziel der Strategie beträgt 6%, kombiniert mit einem Volatilitätsziel von maximal 4% p.a.

     

    Thomas Altmann, Senior Portfoliomanager bei QC Partners, erläutert: „Wir betrachten unseren Investmentansatz stark aus dem Blickwinkel eines Risikomanagers. Durch die Investition in Collar-Strategien in Kombination mit einem sehr aktiven Risikomanagement können wir nicht nur die Wertschwankungen im Portfolio minimieren und die Höhe eventueller Verluste gering halten, sondern sogar die Schwankungen an den Märkten in attraktive Renditen umwandeln. Zusätzlich profitieren wir beim „AsymmetricReturn“-Konzept von den niedrigen und teilweise sogar negativen Korrelationen der Assetklassen untereinander sowie von den individuellen Ertragschancen der Derivatemärkte.“

     

    „AsymmetricReturn“ startet im Vertrieb
    Interessierte Anleger und Investoren können ab sofort in die neue Strategie investieren (WKN: A12BKA / ISIN: DE000A12BKA7), wobei QC Partners zusätzlich zum bestehenden Publikumsfonds auf Wunsch auch andere Investmentvehikel anbieten kann, wie Stephan Beismann, COO von QC Partners erklärt: „Im Rahmen individueller Strukturierungen können wir auch bereits bestehende Basisportfolien von institutionellen Investoren – beispielsweise in einem Spezialfonds – mit unseren Strategien integrieren. Damit möchten wir den Anforderungen unserer Kunden an Themen wie Struktur, geringer beziehungsweise kein Kapitalaufwand, Liquidität oder auch Kapitalerhalt bestmöglich Rechnung tragen.“